TOTHOLZENTFERNUNG  ENTLANG  DER  B3  IN  RASTATT

Sicherheitsrelevante Arbeiten zügig durchgeführt

Kürzlich wurden wir von der Stadt Rastatt beauftragt dringende, sicherheitsrelevante Baumpflegearbeiten entlang der B3 / Kehler Straße stadteinwärts von Süden kommend durchzuführen. Um niemanden zu gefährden, war hierfür eine einseitige, temporäre Straßensperrung erforderlich. Aufgrund des phasenweise hohen Verkehrsaufkommens an der Bundesstraße, durften die Arbeiten nur in einem Zeitfenster von 9 bis 13 Uhr ausgeführt werden. Trotzdem stellte unser Team die Arbeiten an ca. 50 Bäumen in fünf Tagen zügig fertig, was auch durch die guten Wetterbedingungen und die Unterstützung von Gerrit Berger ermöglicht wurde.